Sonntag, 3. Januar 2021

Brand-Radio mit ESP32

 


 

vor kurzem hatte mir Anton ein wunderhübsches Leergehäuse geschickt. Das Besondere: in diesem Gehäuse war noch nie ein Radio. Es war also ein dummy. Die äusserlichen Teile wie Netzbuchse und Netzschalter waren bestückt. Skalenreiter und Knöpfe hingegen sauber eingeklebt. An Kopfhörerbuchse und Netzbuchse war noch nie ein Kabel gelötet, das Batteriefach enthielt keine Federteile.
Ich habe es jetzt mit Leben gefüllt. Dazu benutzte ich meine neue ESP32 Webradio-Platine. Es ging etwas gynäkologisch zu, weil sich die Gehäuseschalen nicht öffnen lassen. Von innen eingesetzte Holzschrauben waren nur schwer zugänglich. Aber die Arbeit hat sich gelohnt.
Dank der PAM-Modifikation (hier im Mono-Betrieb) gibt es Null Störgeräusche, einfach nur sauberer, sehr gut klingender Internetradio-Empfang. Als Netzteil dient ein Hi-Link Modul 5V /10W, wie ich es auch für iRadio benutze. Da die Edzelf-Software nur einen encoder für alle Funktionen benötigt ist der rechte encoder Attrappe. Ich habe aber schon Ideen wie ich ihn nutzbar machen kann.








 

Keine Kommentare:

Kommentar posten